PKV Krankenkassen Vergleich PKV Vergleich PKV Krankenkassen

Überzinsen in der Privaten Krankenversicherung

Die Bedeutung der Überzinsen in der Privaten Krankenversicherung und die Beiträge im Alter

Die Privaten Krankenversicherungen bilden Alterungsrückstellung. Das sind Rücklagen für höhere Gesundheitsleistungen älter werdender Mitglieder und der Ausgleich für inflationsbedingte Preissteigerungen. Natürlich reicht die Maßnahme alleine nicht. Mit den Überzinsen wird eine weitere Reserve für eine Beitragsentlastung und für die Absenkung einer Beitragserhöhung im Alter geschaffen.

Die Überzinsen sind Zinsüberschüsse die aus der Anlage für Altersrückstellungen erzielt werden. Altersrückstellungen werden mit 3,5 % verzinst. In Wirklichkeit erzielen die privaten Krankenversicherungen für diese Gelder ca. 5 %. Überzinsen sind also die Differenz zwischen den garantierten und tatsächlich erzielten Zinsen. Modellrechnungen der Privaten Krankenversicherung zeigen, daß damit künftige Kostensteigerungen von jährlich bis zu 4 % bei älteren Versicherten aufgefangen werden können. Der Beitrag entwickelt sich somit im gleichen Verhältnis, wie bei jüngeren Versicherten. Wichtige Neuerung seit dem 1.1.2000:

Neuversicherte zwischen dem 21sten und 60sten Lebensjahr zahlen einen gesetzlichen Zuschlag von 10 %. Dieser Betrag ist bereits im Beitrag enthalten und wird für die Beitragstabilität ab dem 65sten Lebensjahr verwendet.

google mister wong taggle

Service Hotline

Service Hotline
Service Hotline
Kontakt

PKV Quick Check

Beruf 
Alter 
m/w 
 
Google